RSH - Wie alles begann...
  12. NORA Oldie Nacht 1999
 

Oldie Nacht 1999     

(vom Samstag 22. Mai 1999, aus dem Kalkberg in Bad Segeberg)

Moderation: Helmut Radermacher

Mit Anmerkungen von uns aller "Hel Rader" in grüner Schrift!


 

"Wir bei Nora hatten überlegt, wie man am besten auch die Musik am Namen, also am Slogan, sofort erkennen kann.
So hieß es dann – Radio Nora – Oldie & Evergreens.
Die Oldies waren jetzt (fast) komplett englisch.
Wenn wir noch deutsche Titel im Programm hatten, dann solche Kaliber wie Drafi – der steht mit seinem Super-Oldie über Allem.
1998 hatte es schon mit der ausverkauften Arena in Bad Segeberg perfekt geklappt - RSH spielte keine Oldies mehr, Nora dagegen wurde von Monat zu Monat stärker. Die 12. Oldie-Nacht konnte starten. Hier sind die Stars des Abends:"

 
Tony Christie – 35 Konzerte standen 1999 für Tony Christie allein in Deutschland an, seine neue LP hieß „Time For Love“. Und er brachte sogar aus England einen Top Ten Hit mit – „Walk Like A Panther `98“
 
Rubettes – schon 1988, bei der ersten Oldie-Nacht, noch in Neumünster, waren sie dabei. Sie konnten immer wieder begeistern. Und ihre Kappen hatten sie auch dabei, ohne ging nichts.

Drafi Deutscher & Undercover HH und Mixed Emotions – Wer hätte das gedacht, deutscher Gesang am Kalkberg bei einer Oldie-Nacht. Doch Drafi hatte sie vom ersten Ton an alle im Griff. Er hatte sogar sein Projekt-Duo Mixed Emotions wieder neu belebt. Zusammen mit Oliver Simon stellten sie ihr neues Album „We Belong Together“ vor.
 
Searchers – Die Jungs sind nicht unterzukriegen. Immer noch in ihren feinen Anzügen, immer noch mit perfektem Satzgesang überzeugten sie wie eh und je.
 
Boney M. feat. Liz Mitchell – Ja, tatsächlich, sie waren zum ersten Mal dabei. Inzwischen gab es auch Bands, die sich ähnlich nannten, weil ehemalige Mitglieder auch mit dem Namen touren wollten, aber für uns kam natürlich nur die Besetzung mit der Originalstimme in Frage.
 
Suzi Quatro – Während ich das hier schreibe, singt Suzi gerade in Australien, wo sie 23 Konzerte ausverkauft hat, als wären wir noch in den 70ern. Suzi war immer ein Garant für TOP Konzerte. Und auch hier spielte sie wieder ihr geniales Bass-Solo, ihren Schlagzeug-Part, dazu fehlte keiner ihrer unzähligen Hits.
 
Smokie – Nach Chris Norman (bis 1986) folgte als Sänger Alan Barton, der aber während einer Tour 1995 tödlich verunglückte. Smokie wollte daraufhin aufhören, fand aber mit Mike Craft erneut einen idealen Frontmann. Er hatte sogar seinen ersten Auftritt in Bad Segeberg. Jetzt war die beliebteste Band der Oldie-Nächte wieder da. Der Kalkberg durfte wieder beben.
 

 
Es gab zur Oldie-Nacht auch eine CD – Die Nacht der Oldies & Evergreens – (fast) alle Interpreten waren dort vertreten, lediglich für Boney M. bekamen wir keine Rechte. Dennoch, die CD mit 21 Titeln war ein großer Erfolg.





Das Booklet zur CD




Werbeplakat zur Oldie Nacht 1999



Das Programm noch einmal in der öffentlichen Präsentation










Hel Raders Autogrammkarte bei NORA 1999