RSH - Wie alles begann...
  Alexander Baltz
 
Alexander Baltz wurde im Dezember 1973 in Cuxhaven geboren, ist aber trotzdem waschechter Schleswig-Holsteiner - Er wuchs nämlich in Timmendorfer Strand auf...

Von Februar 1996 bis Oktober selbigen Jahres war er bereits bei R.SH als "freier Mitarbeiter" in den Nachrichten tätig. Ab 1997 war er dann bei DELTA RADIO, man erinnere sich an "Kay und Baltzi"

Es begann für Alexander Baltz bei R.SH damit die Sportnachrichten und die Reports, wie Mitte der 90er noch die Nachrichten bei R.SH hießen, zu verlesen.

Doch er wollte mehr - und zu Recht!
"Baltzi", wie er schnell nur noch hieß musste hinters Mikro um "richtige" Sendungen zu moderieren.
Bei "DELTA RADIO" (s.o.) bekam er dann diese Chance. Und er nutzte sie so gut, dass R.SH ihn ab September 2003 zurückholte und er in der Figur "MÄD MAX" in Carsten Köthes Frühstücksclub als Außenreporter für etwa 2 Jahre sein Unwesen trieb. Zeitgleich hatte er Samstag abends von 18 bis 20 Uhr eine gevoicetrackte (Aufgezeichnete) Sendung.

Am 10.09.2007 ging es mit "Voller und Baltzi" in der "Mach Mittmann Show" los. Die Sendung avancierte zu einem Meilenstein der norddeutschen Radiogeschichte. Am 13. September 2010 waren die beiden nachmittags von 14 bis 18 Uhr das letzte Mal gemeinsam "On Air".







Und auch wenn es den Hörern (mich eingeschlossen) unglaublich schwer viel, dass die Beiden jetzt getrennt wurden - umso mehr erfreut uns Baltzi nun allabendlich von 17 bis 21 Uhr im "RSH-Endspurt" und hat sich seine eigene Show auf R.SH mehr als verdient.

Baltzi - ohne dich wäre R.SH um ein Vielfaches ärmer!





Baltzi am 29.10.2010 im "RSH-Endspurt"