RSH - Wie alles begann...
  Final Countdown '86 - '11
 
Der "RSH Final Countdown" am Silvestertag

Mit dem Sendestart von RSH am 01.Juli 1986 um 12:00 Uhr mittags begann am darauffolgenden Samstag auch die Geschichte des "Countdowns", der "Nordparade":
Die meistverkauften Singles der Woche aus Schleswig Holstein.

Am Silvestertag 1986 gab‘s dann den "letzten" Countdown des Jahres, also den "Final Countdown".
Dies sollte sich in den nächsten Jahren nicht mehr ändern...
Aufgrund dessen, dass die Nordparade ja nun erst ab Sendestart im Juli "geboren" war und somit die erste Hälfte 1986 fehlte, entschied man sich 1986 dazu die Media Control Jahrescharts 1986 zu präsentieren.
Es war somit zugleich der erste "Final Countdown". Ulli Harraß fing ab etwa 14 Uhr mit Blödsinn an, führte u.a.die Silvester-Kraftrille "Billy Mo/Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut" ein und das Hitparadenstyling der Sendung geriet so langsam aus den Fugen.
Ein Kult begann, der 25 Jahre später immer noch präsent ist und durch diese Seite am Leben erhalten werden soll.
Es war 1986 auch das einzige Mal, dass 5 Moderatoren an der Sendung beteiligt waren.

Bis 1999 wurden die TOP 100 der R.SH-Single Nordparade präsentiert.
Nach dem Ende der Nordparade am 01.09.2000 wurden von 2000 bis 2004 wieder die MEDIA CONTROL TOP 100 präsentiert.
Im Jahr 2005 gab es erstmals keinen Final Countdown.
Aber schon 2006 war die Sendung am Silvestertag wieder "On Air"
Ab dieser Zeit dann mit "Vollers Partymusik", als Füller zwischen den geistigen Ergüssen der entsprechenden Moderatoren...

Im Jubiläumsjahr 2011 ließ man sich dann wieder was Besonderes einfallen...

AN DIESER STELLE NOCHMAL 1000 DANK AN ULF HAGGE (Heute Radio BOB) FÜR VIELE INFOS IM DETAIL!!!