RSH - Wie alles begann...
  Mel Camelly
 
Zu R.SH kam Mel Camelly 1994. Vorherige Stationen waren, neben kleineren Regionalsendern in Bayern, der landesweite hessische Sender Hit-Radio FFH in Frankfurt, wo er seine journalistische Ausbildung absolvierte und der Sender "alpha-radio" (später delta-radio), den er ein Jahr lang redaktionell mit aufbaute und ein tägliches Jugendmagazin moderierte.
Bei R.SH war Mel Camelly zunächst zusammen im wöchentlichen Wechsel mit Maik Nöker für die Nachmittagssendung "Tempo", sowie für die Sendung "Classic Rock" jeden Donnerstag von 21 bis 22 Uhr verantwortlich. Mit Insa Söhrnsen moderierte er auch die legendäre "Partyline" im Wechsel mit dem Duo Hasenclever-Nöcker. Ein Jahr später wechselte er in die Produktion und baute gleichzeitig die Comedyredaktion und die On-Air-Promotion des Senders auf. Als Moderator übernahm er die Vormittagssendung am Samstag. 1996 dann zog er sich aus der Moderation vollkommen zurück und entwickelte die On-Air-Werbung des Senders weiter. Zusammen mit Stephan Hampe war er unter anderem verantwortlich für den Claim "Top-Hits, Classic-Hits, alle Hits für Schleswig-Holstein", der die Schleswig-Holsteiner viele Jahre begleitete. Die Jahre von 1996 bis 1998 arbeitete er neben seiner eigenen Firma, die Radiowerbung produzierte, in der R.SH Produktion und war den Hörern sogar über diese Zeit hinaus als "Stationvoice" im Ohr.

Ich bedanke mich bei Mel Camelly für die Zeit, die er sich genommen hat seinen R.SH "Werdegang" für uns zu dokumentieren


Mel Camelly im Jahr 2011