RSH - Wie alles begann...
  Oldie Nacht 1988 - 2000
 
Die RSH Oldie-Nacht fand im Jahr 1988 zum ersten Mal statt und war im Prinzip das "Baby" von Kultmoderator Helmut Radermacher. Im Jahr 2002 hat er das letzte Mal "seine" Show moderiert. Bei RSH war die Show bis 1997. Dann wurde "Schwestersender" Radio NORA gegründet, zu dem Helmut Radermacher Mitte 1997 wechselte. Es kostete schon etwas an Mühe und Überzeugung, doch "Hel" schaffte es die Verantwortlichen davon zu überzeugen, dass die Show bei NORA weitergeführt werden müsse.

Nach den Anfängen in den Holstenhallen von Neumünster, wurde das Event immer größer und man zog in den Kalkberg nach Bad Segeberg um. Ab 1998 wurde die Veranstaltung dann ja, wie bereits erwähnt, von Radio Nora übernommen und ist bis heute hin ein Großereignis, zu dem jedes Jahr wieder tausende von Oldie-Fans nach Bad Segeberg pilgern...


Wie sah es nun hinter den Kulissen und in der Vorbereitung so einer Veranstaltung aus?
Hel Rader gewährt uns einen Einblick:

In diesem Wohnwagen wurden die Moderationen vorbereitet, sich umgezogen oder auch einfach mal pausiert...













2 Tage vor einer "Oldie Nacht"




2 Stunden vor einer "Oldie Nacht"
Die Ränge füllen sich...



Impressionen der Oldie Nacht







Am Einlaß strömen die Gäste in Scharen Richtung Kalkberg



Rader auf der Bühne




Von etwas weiter hinten...



Rader und sein "Chef" (Hans Scherer) vor einer "Oldie Nacht"






von links n. rechts: H. Scherer, Suzi Quatro, Leo Sayer, Chris Montez, Rainer Haas, Hel Rader
(Foto ist später aufgenommen, aus "NORA" - Zeiten der Oldie Nacht)


Rader im Feuerwerk der Oldie - Nächte



(Fotos aus Privatbesitz von Hel Rader)