RSH - Wie alles begann...
  RSH Gold 1994
 
RSH Gold '94  vom 19.02.1994
(aus der "Ostseehalle" in Kiel)

Moderation: Jörg Pilawa & Martina Menningen (RTL 2)

Ausstrahlung in RTL 2: 27.02.1994 um 16:00 Uhr




RSH Gold '94 für:
(Infos und Zusammenstellung von Hel Rader)



Zunächst der Text Opener...


(Quelle: Ralf Bukowski)

* Culture
Beat  für den "Dance Act des Jahres"
(waren enttäuschend)

* Three
Degrees für das "Comeback des Jahres"
(hatten ja mit Thomas Anders 1993 Platten gemacht, kamen sehr gut an
)

* Haddaway für den "besten deutsch produzierten Interpreten"
(sehr freundlich)

* Illegal 2001 für die "beste regionale Band"
(ideales Heimspiel)

* OMD für den  "Ohrwurm des Jahres"
(perfekt)

* Die Prinzen für das "Video des Jahres"
(originell, kamen sehr gut an)

* Pur für die "beste deutschsprachige Band"
(langweilig)

* Chris Rea für die "Kraftrille des Jahres"
(eben ein Klassiker)

* Marianne Rosenberg für das "nationale Comeback"
(trug die Nase sehr hoch)

* Slade
für den "Werbe-Song des Jahres"
(doch sehr laut und heftig. Die Band hatte ich 1993 ja schon in Bad Segeberg bei der Oldie Nacht. Dank der Werbung kamen sie wieder dick ins Geschäft).

* Otto Waalkes für den "Comedy Preis des Jahres"
(der Star des Abends, der hätte 10 Zugaben geben können)

* Pe
Werner für die "beste deutschsprachige Interpretin"
(ging so)

* Paul Young für den "Klassiker des Jahres"
(enttäuschte auf der Bühne)