RSH - Wie alles begann...
  Sabine Vesper
 
Eine Sache wird nie eine "Nachfolgerin" bei RSH erreichen: Die erste Volontärin im Sender zu sein, denn das war Sabine Vesper.


(Foto von Ralf Bukowski)

Bereits zum Sendestart dabei, durfte sie fast "alles machen". Sie moderierte im Wechsel mit Joachim Steinhöfel 1986 die "RSH Vorfahrt", saß bei den "Hothits" sowie den "Goldhits" am Sonntag abend hinter dem Mikro.

Desweiteren sprach sie RSH "Reports" und arbeitete in der Redaktion.
Im Land war sie als Reporterin unterwegs.

Unter Protest "musste" sie Hel Rader seinen Kaffee kochen, sie soll sich geweigert haben

Sabine Vespers Autogrammkarte im Jahr 1986 war wie die aller Kollegen des Sendestarts noch schwarz/weiss und der Name stand auf der Rückseite:


Rückseite:


Etwa 1989 sah ihre Karte dann wie folgt aus:

Ihr persönlicher Albtraum soll es gewesen sein, dass während der Sendung (die damals ja 24h/Tag LIVE! waren) jemand ins Studio kommt und alle CDs, Cartridges oder Platten aus dem Studio mitnimmt.

Sie musste schon viel durchstehen:
Einmal zog sich ein "Report"-Sprecher einfach aus, während sie schon wieder live drauf war.

Sabine Vesper in den Mid-90ern:


1996 beim 10. Geburtstag. Sabine Vesper ist seit 10 Jahren bei R.SH
(Für diesen Ausschnitt aus den "Kieler Nachrichten" vom Juni 1996 bedanke ich mich bei Stefan Haubrock)
 
Mit Ulf Hagge im R.SH Strandkorb
 
 
 

Zusammen mit Sängerin Bonnie Tyler im R.SH-Studio
 
 
(Quelle: Privatbesitz von Sabine Vesper)


Ihr Studium absolvierte sie in Bamberg/Bayern.

1998 verließ sie RSH...
Heute arbeitet sie bei der NDR 1 Welle Nord in Kiel.
Sabine geht als eine der ganz Großen
in die R.SH-History ein...