RSH - Wie alles begann...
  Sendelisten 07-86
 
Eine hammermässige Entdeckung hat Ralf Bukowski in seinem Keller gemacht:
Für jede Sendung musste jeder Moderator dieses Sendeprotokoll ausfüllen. Es wurde anschließend für die GEMA-Abrechnung genutzt. Ralf hat diese Uhr von seiner ersten Sendung, am 03.07.1986, nun wieder entdeckt.

Auf weitere Überraschungen darf man gespannt sein...






Der 04. Juli 1986








Der 07. Juli 1986





Der 10. Juli 1986





Der 11. Juli 1986
                                            




Der 14. Juli 1986





Der 17. Juli 1986





Der 21. Juli 1986






Der 24. Juli 1986





Der 25. Juli 1986






Der 29. Juli 1986





Der 31. Juli 1986









Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Nadine, 01.06.2012 um 08:16 (UTC):
War bei der Studio Tobac Tour 2011 in der Oliva Lounge in Berlin mit dabei. Der Abend hat sehr viel Spass gemacht und meine Vorliebe ffcr die Cain Daytona geewckt. Thorsten Wolfertz hat mit Witz und Fachwissen durch den Abend geffchrt. Es war so gut das ich gleich eine Kiste der Cain Daytona Double Toro mit dem einzigartigen Sampler mitgenommen habe. Freue mich schon auf den ne4chsten Abend durch den Herr Wolfertz ffchren wird.Grfcdfe aus Berlin,Frank Grunow

Kommentar von R. Bukowski, 18.11.2009 um 07:45 (UTC):
Woher? Keller, Umzugskarton! Die Uhren gab es als Vordruck. In die Felder haben wir dann die zu spielenden Titel eingetragen. Half uns danach auch bei der Abrechnung (GEMA).
Ich wußte bis vor ein paar Tagen auch nicht, dass ich so etwas noch habe...
Wenn ich Zeit habe, scanne ich die August-Listen auch noch ein.
Gruß
Ralf
R.B.

Kommentar von Dirk Plötzel/Armstedt, 17.11.2009 um 21:58 (UTC):
Genial!

Sowas haben die damals da im Studio als Vorlage gehabt? Irgendwie genial und aus heutiger Sicht kultig angestaubt

Ein wertvolles Dokument, sehr sehr interessant. Wieviel kommt davon denn noch? Tauchen da dann hin und wieder welche auf?

Tolle Seite, Gruß D.Plötzel

Kommentar von Matthias Hahne aus SL, 14.11.2009 um 13:53 (UTC):
Wo habt ihr diese Dinger bloß her? Für den Hörer ja nie ersichtlich gewesen, aber interessant, was da alles so im Studio lag, während die Sendungen durch den Äther gingen

Matze



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Ihr Name:
Ihre Nachricht: