RSH - Wie alles begann...
  Ulli Harraß
 
Ulli Harraß hatte etwas geschafft, was kaum jemand schaffte.
Mit nicht einmal 20 Jahren live in einer Sendung des NDR dabei zu sein. Bereits 1981 produzierte er Beiträge für den NDR und war Studiogast am 16.02.1982 im "Club" auf NDR 2. An diesem Abend ging es um das Thema "Alternative Musikszene". Am 23. Juni 1982 moderierte er den "Club" erstmals allein. Dies tat er nun häufiger....Ulli Harraß avancierte zu einer echten Größe des NDR. Im März 1986 (Die R.SH Aufbau-/und Testphase lief ja bereits auf Hochtouren) moderierte er sogar noch den "Club" auf NDR 2. R.SH "warb ihn nun ab" und somit war er beim Sendestart am 01. Juli 1986 dabei.

Gleich in der zweiten Stunde war er mit "RSH dreht auf" ab 13 Uhr dran.
Ulli war quasi der "Profi" unter den Moderatoren beim Sendestart. (Mal von Hermann Stümpert und Hel Rader abgesehen, die aber ja zu der Zeit auch wenig moderiert haben)

Für Ulli Harraß war es demnach auch nichts ungewöhnliches die RSH "Reports" zu sprechen, was er 1986 häufig tat. Man erinnere sich an die Sache mit den "Si-zi-li-anern"

Eine weitere Tätigkeit bestand darin den Redakteur von "Sport vor halb" zu stellen.

Am Samstag Vorabend moderierte er die "RSH Hitline", eine Musikwunschsendung.


Zum 25. R.SH Geburtstag im Jahre 2011 sprach Ulli den Lesern der rsh-history einige Anekdoten ein, die wir hier präsentieren dürfen! Vielen Dank an Ulli Harraß im Namen der rsh-history!!!!
Dies, lieber Ulli Harraß, ist bisher einzigartig unter allen Moderatoren!!!!

Bitte auf die Takes klicken und dann euren Player (z.B. Media Player, Winamp etc) auswählen

Take 1 (Silvesterkraftrille 1986)


Take 2 (Der wahre Sendestart)

Take 3 (R.SH rotiert)

Take 4 (Bombenalarm)

Take 5 (Nach R.SH und heute)

(Quelle: Ralf Bukowski)

Die Musik war sein großes Hobby. Bereits 1986 besaß er über 20.000 Titel in seinem eigenen Archiv.

Seinen letzten "On Air" Auftritt 1986 hatte er im legendären ersten "Final Countdown", Silvester 1986 von 12 bis 20 Uhr. Aus der zunächst seriösen Jahreshitparade gab er ab etwa 14 Uhr den Startschuß zu der wohl bis dahin schrägsten Sendung, die es auf RSH gegeben hatte.
Er holte aus dem Archiv Billy Mo und seinen Hit "Ich kauf' mir lieber einen Tirolerhut" und deklarierte Diesen als "Silvesterkraftrille". Der Rest geriet dermaßen aus den Fugen und dieser "Hype" des Final Countdowns sollte bis über die Jahrtausendwende, rund 25 Jahre später, hinweg andauern. 2012 gab es Silvester den letzten R.SH Final Countdown.

Leider verließ Ulli Harraß RSH bereits Ende Januar 1987 und kehrte zu NDR 2 zurück, quasi "Back to the Roots". Dort moderierte er u.a. den "NDR 2 Vormittag", die "Club-Hitparade" und den "Club". Im Jahre 1997 zog sich Ulli aus dem Medium Radio zurück.

Am Nikolaustag 2013 bekam R.SH-History ein Paket von Ulli mit 30 Jahren Radiogeschichte pur...


Bei "Radio Bremen" (Fernsehen) moderierte er parallel 1987 und 1988 noch die "Musikladen Eurotops".