RSH - Wie alles begann...
  Volker Marczynkowski
 
Marczy, wie Volker Marczynkowski schon sehr schnell von Kollegen genannt wurde, kam im Sommer 1993 ins Funkhaus Wittland zu R.SH
Im November 1993 war er erstmals on air und anschließend regelmäßig in diversen Sendungen zu hören.
Ab 1995 moderierte er regelmäßig den "Endspurt" sowie die Samstag-Abend Show "Radio Ga-Ga" - gemeinsam mit seinem Kumpel Tankred Lerch.
Ab 1998 hatte er die Nachmittagsschiene fest in seiner Hand und begann sich ab 2003 neuen Aufgaben zu widmen:

In Leipzig baute er das Fußballradio "90 elf" auf und war quasi Pionier einer neuen Radionische: Beim ersten reinen Fußballradio Deutschlands war er somit einer der Urväter.
2009 zog es ihn zurück nach Schleswig-Holstein, wo er bis zuletzt die Radio NORA-Morningshow moderierte.


Seit Mai 2016 ist Volker Marczynkowski wieder bei R.SH an Bord.
Marczy übernahm zu Ende Mai 2016 mit Kollegin Carmen Wilkerling den neuen R.SH-Nachmittag, "die 2 ab 2".
Marczy ist Fußball-Fan und begeisterter Radsportler. Im Fußball drückt er den Störchen von Holstein Kiel und dem FC St. Pauli die Daumen, auf dem Rennrad düst er entweder die Ostseeküsten entlang oder pflügt sich durch das Hamburger Umland. Ausdauer beim Sport braucht er, denn niemand bei R.SH futtert täglich mehr Süßigkeiten und Schokolade als Marczy. Wie praktisch, dass Kollegin Carmen immer eine Tafel Schoki in der Handtasche stecken hat.